Ausschreibung

AUSSCHREIBUNG

Scharnier-Turnier in Schopp. Bei uns klappt’s!
Einmal im Jahr wird das Eichwaldstadion in Schopp zum Mekka der südwestdeutschen Klappradelite. Nach den 24-Stunden-Rennen in den Vorjahren ist am diesjährigen Pfingstsamstag nicht nur Ausdauer, sondern auch Geschicklichkeit gefragt. Das 3-Stunden-Rennen in Lemans-Start-Manier bildet dabei den Rahmen, während der Hindernisparcours den Fahrern eine Menge technisches Können abverlangt. Ein Schnorres hilft dabei den Körper gleichmäßig auszubalancieren, denn es gilt auch in diesem Jahr: Ohne Bart keinen Start!
Kommt auch ihr am 19. Mai 2018 nach Schopp und werdet Teil eines einzigartigen Events, das nicht nur in Südwestdeutschland seinesgleichen sucht.

ANMELDUNG

Die Anmeldung ist auf 160 Teilnehmer beschränkt!

Die Online-Anmeldung erfolgt über unseren Zeitmessungs-Partner MA:XX-Timing

Zur Anmeldung

ANMELDESCHLUSS

12. Mai 2018
Nachmeldungen vor Ort sind nicht möglich!

VERANSTALTER

Radfahrverein Schopp e.V; Kleinfeld 35; 67707 Schopp; Tel: 06307/401277; E: rv-schopp@t-online.de; I: www.rv-schopp.de
Leitung: Hartmut Gundacker / Mario Bodenschatz

VERANSTALTUNGSORT

Radrennbahn Schopp

STARTNUMMERNAUSGABE

Die Startnummern können am Samstag ab 14:00 Uhr bis kurz vor dem Start abgeholt werden. Die Ausgabe ist im Radfahrervereinshaus

WERTUNG
Die Teilnahme kann sowohl als Zweier- oder Viererteam erfolgen. Das Rennen besteht aus zwei Teilen.
Teil 1: 3 Stunden Bahnrennen in dem von jeder Manschaft zeitgleich immer nur ein Athlet auf der Strecke ist. Die übrigen Mannschaftsmitglieder bewältigen in dieser Zeit den Parcours [Teil 2] oder haben Pause
Am Bahnrand ist ein Geschicklichkeitpacuors aufgebaut. Dieser muss von jedem Teammitglied 1x durchfahren werden.
Ergebnis: Jede Vollendete Bahnrunde gibt je 1 Punkt. Die Punkte die im Parcours erzielt werden sind gleichbedeutend mit Runden und werden dann zusammen gezählt. Die Summe aus beiden gibt das Gesamtergebnis.
Ausnahme: Bei Zweier-Teams werden die Punkte verdoppelt um auf ein vergleichbares Vier-Team Ergebnis zu kommen
Das Rundenrennen und der Parcours sind mit dem gleich Klapprad zu bewältigen. Umbauten an der Übersetzung oder an der Bereifung sind nicht zulässig

SIEGEREHRUNGEN

Die ersten 3 Plätze werden ca. 21:00 Uhr geehrt

8 Antworten auf „Ausschreibung“

  1. Guten Tag, was bedeutet, daß Veränderungen an den Reifen, nicht gestattet sind? Man fährt ja kaum mit den Originalen Reifen. Und wie sieht es mit Lenker, Sattel etc aus.

    MfG

    1. Hallo,
      in erster Linie sollte man das Rennen nicht also ehergeizig sehen. Es ist und bleibt ein Spaß Event. Die Grund Idee war, um die Schwierigkeit etwas zu erhöhen, dass alle mit dem Rad dass sie auf der Bahn benutzen auch den Parcours bewältigen. Der Lenker sollte original sein. Der Sattel ist völlig egal.

      Mit sportlichem Gruß Mario

  2. Hallo!
    Ich hätte noch eine Frage zum Thema Übersetzung und der damit verbundenen Chancengleichheit: Ist es gestattet, eine größere Übersetzung zu fahren, als auf den alten Klapprädern Standard war? Vielen Dank

  3. Umbauten an der Übersetzung oder an der Bereifung sind nicht zulässig…
    Das is kacke beschrieben….
    Nur mal so nebenbei….

    SIEGEREHRUNGEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.